About


Emilie

Emilie-Marie. C

Ich stamme aus La Chaux-de-Fonds, einem kleinen Ort in der französischen Schweiz, wo ich vor der Fotografie zunächst meinen Weg auf die Bühne fand.
Als sechsjähriges Mädchen tanzte ich oft mit derartiger Begeisterung und Energie durch die heimische Wohnung, daß meine Mutter mich eines Tages fragte, ob ich nicht Ballettunterricht nehmen wolle. Was als Hobby begann, wandelte sich im Laufe der Zeit zur Berufung, und so trat ich 1997 meiner ersten Ballettschule in München bei. Ich schloß die Ausbildung zur Bühnentänzerin 2002 in Hamburg ab und bin bis heute in diesem Fach an verschiedenen Häusern - zuletzt der Musikalischen Komödie/Oper Leipzig — tätig.
Meine Leidenschaft für die Fotografie schließlich entdeckte ich im Alter von 14 Jahren durch eine kleine Kamera, die mir meine Mutter schenkte. Ich lichtete Freunde, Partys und Landschaften ab oder was mir sonst vor die Linse geriet, und als ich gegen Ende meiner Hamburger Zeit zum Geburtstag die erste "Spiegelreflex" erhielt, fing ich an, mich auf Portrait-und Ballett-Fotografie zu spezialisieren.
Obwohl die meisten Theater, an denen ich beschäftigt war, das Aufnehmen von Vorstellungen untersagten, ließ ich mich nicht davon abhalten, weiter Erfahrungen zu sammeln und meine Fertigkeiten heimlich von der Seitenbühne aus zu trainieren.
Bis heute haben sich Portrait, Oper und Ballett als meine liebsten Motive erhalten, sei es in Form von Proben und Vorstellungen, als Sänger, Tänzer, Kostüm-oder auch Mode-Shootings.